ServicePreislisteAnkaufKontakt & AGBVersand Ihr Warenkorb 
Keller Dalsheimer Hubacker Riesling Großes Gewächs 2008

75 cl

93+/100 WT

"Noch sehr jung, aber mit viel Potential 2014 auf Sylt der Hubacker GG von Keller – WT93+. Ähnlich 2015, etwas verhalten mit kräuteriger Herbe, aber auch deutlicher Substanz - WT93+"
(Achim Becker, wineterminator.com)

93/100 PP

"The Keller 2008 Dalsheimer Hubacker Riesling Grosses Gewachs smells exotically floral – like a walk through a tropical greenhouse – as well as of ripe peach, raw almond, and citrus. With almost dramatic purity of fruit and transparency to floral and saline, chalky, and crystalline mineral nuances, this sacrifices a bit of the richness and low tones of the Kirchspiel for the sake of delicacy. Almond cream and spirit-like inner-mouth aromatic suggestions – essence of cherry, white peach, and apricot, with subtly cyanic suggestions of their pits – add allure. This site reveals the strongest difference in character from 2007 – when its exemplification had strikingly tactile presence and grip – yet both vintages share inscrutable mineral mystery and the promise of enormous fascination as they evolve over the next decade or more."
(David Schildknecht, robertparker.com)

"Wenn ich nur einen einzigen Wein zeigen dürfte um zu beweisen, wie großartig trockener deutscher Riesling mit seiner einzigartigen Finesse und großen Mineralität schmecken kann, würde ich einen Keller-Riesling wählen. Diese phantastischen Weine sind die deutschen Montrachets – Man hat den Eindruck, dass sie immer noch ein bisschen besser werden."
(Jancis Robinson, Master of Wine, Financial Times)

DIE LAGE
Bereits in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts, befand sich der Weinanbau in Dalsheim in großer Blüte, was aus den zahlreichen Schenkungen von Dalsheimer Weinbergen an das Kloster Lorch hervorgeht.
Die Entstehung des Lagennamen Hubacker geht auf das Dalsheimer Seelenbuch von 1490 zurück, in dem von “Huffen” (Stück Land bestimmter Größe) die Rede ist.
Die 4ha große 25-30% Süd-Südost exponierte Hanglage des Hubackers befindet sich seit 10 Generationen im Keller’schen Familienbesitz und ist zu 95% mit Rieslingreben bestockt.
Die geschützte Lage und die Exposition des Hanges garantieren Jahr für Jahr eine hohe Grundreife. Unsere Familienbibel berichtet bereits aus dem vorletzten Jahrhundert von den außergewöhnlichen Qualitäten aus dieser Lage.

DER BODEN
Im Oberboden zeigt der Hubacker die für Dalsheim typische Löss-Lehm-Komponente. Der Untergrund besteht aus Kalksteinfelsen mit Mergellagen. Eine konstant gute Wasserversorgung der Reben wird durch stabile Humusgehalte erreicht.

Mostgewichte zwischen 94° bis 103° Oechsle
Säure: 8 bis 8,5 g/l
(Weingut Keller)




Abb. kann abweichen.
Genussdaten
Typ: Weißwein trocken
Weingut: Keller
Klassifikation: Großes Gewächs
Jahrgang: 2008
Land: Deutschland
Anbauregion: Rheinhessen
Lage: Hubacker
Rebsorte: 100% Riesling
Ausbau: Großes Holz, vergoren mit weinbergseigenen Hefen
Rebfläche: 4,0 ha
Boden: Kalksteinfelsen mit Mergellagen und Löss-Lehm-Anteilen
Alkoholgehalt: 13,0 %
Trinkempfehlung ab: jetzt
Trinkempfehlung bis: 2032+
Trinktemperatur: 12-14 °C
Flaschengröße: 75 cl
Bewertung robertparker.com: 93+ /100
Bewertung Achim Becker: 93+ /100
Bewertung Daniel Nussbaum: 92+ /100
Bewertung Jahrgang: ****-*****/*****
Hersteller/Erzeuger: Weingut Keller, Bahnhofstraße 1, 67592 Flörsheim-Dalsheim

Allergenhinweis: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.

Stückpreis (brutto): € 169.00

Stückpreis (netto): € 142.02
Brutto-Literpreis: € 225.33



Bitte die gewünschte Menge eintragen:  
  


zurück

Ihr Browser unterstützt kein JavaScript. Ohne JavaScript können Sie diese Seite leider nicht benutzen. Bitte deaktivieren Sie Ihr NOSCRIPT-Plugin für diese Domain.