Raymond Usseglio Châteauneuf-du-Pape Les Apotres 2017

75 cl - Bouteille, Normalflasche


79,00 €

inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versand

Brutto-Literpreis: 105,33 €

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
innerhalb von Deutschland

Stk


98/100 PP

"The 2017 Chateauneuf du Pape Les Apotres was made in amphora, with four months of maceration. Based on Grenache, it includes a high proportion of other traditional varieties, including some white grapes. It's exquisitely perfumed, with enchanting scents of strawberries, roses, garrigue and black tea. Full-bodied but delicate and silky in feel, it builds on the finish, like a great Burgundy. With only 3,000 bottles produced (and none in 2018), it will be hard to track any down but well worth the hunt."
(Joe Czerwinski, robertparker.com)

Bei der Cuvée handelt es sich um einen Blend aus allen 13 zugelassenen Rebsorten von Châteauneuf du Pape. Außergewöhnlich ist die 3-monatige Mazeration in der Amphore mit anschließender Reifung über 12 Monate. In der Nase enthüllen sich Aromen von Pflaumen und Brombeeren, sowie erdige Anklänge. Am Gaumen saftige dunkle und rote Frucht in Kombination mit Gewürzen. Eine tolle Tanninstruktur endet in einem langanhaltenden Abgang.

Die Geschichte des Weinguts begann 1931 mit Francis Usseglio, einem italienischen Einwanderer, der zunächst in den Weinbergen von Châteauneuf du Pape arbeitete. 1948 stellte er durch den Kauf von Trauben schließlich seinen ersten eigenen Wein her. Im Laufe der kommenden Jahre erwarb die Familie Rebflächen, um das heutige Anwesen zu schaffen. 1963 übernahm Raymond Usseglio die Leitung des Anwesens. Seit 1999 verwaltet Stéphane Usseglio die heute insgesamt 24 Hektar des Anwesens. Darauf verteilen sich 19 Hektar Châteauneuf du Pape, 5 Hektar Côtes du Rhône und 3 Hektar Vin de France. Die Domaine besitzt mehr als 33 Parzellen in verschiedenen Lagen von Châteauneuf. Darunter La Crau, Terres Blanches, Le Tréquoys, Cabrières, Farguerol, Pialon, La Penne, L’Arnesque. Die Vielfalt an Böden und Lagen, in Kombination mit einem großen Bestand alter Reben, verleiht den verschiedenen Weinen ein hohes Maß Komplexität. Der hohe Respekt vor der Natur gebietet es der Familie Usseglio von Beginn an nahezu ökologisch zu arbeiten. 2010 begann Stéphane mit der Zertifizierung für den ökologischen und biodynamischen Weinbau. Diese wurde 2015 abgeschlossen. Angetrieben vom ständigen Streben nach Qualität reduziert Stéphane den Einsatz von Kupfer und Schwefel im Weinberg. Angepasst an die unterschiedlichsten exponierten Parzellen werden während des Vegetationszyklus zahlreiche Maßnahmen zur Ertragsbegrenzung durchgeführt, darunter Ausdünnen und Grünlese. Auch im Keller erfolgt der Einsatz von Schwefel nur begrenzt.


Anbauregion: Châteauneuf-du-Pape, südliche Rhone Südliche Rhone
Flaschengröße: 75 cl - Bouteille, Normalflasche
Jahrgang: 2017
Klassifikation: AOC Châteauneuf-du-Pape
Typ: Rotwein Rotwein trocken
Land: Frankreich
Weingut: Domaine Raymond Usseglio
Rebsorte: Alle 13 zugelassenen Rebsorten
Ausbau: 3-monatige Mazeration in der Amphore mit anschließender Reifung über 12 Monate
Ertrag: ca. 25 hl/ha
Rebfläche: 6 ha
Boden: Roter, sandiger Lehm vermischt mit großen Kieselsteinen
Alkoholgehalt: 14,5 % vol
Trinkempfehlung ab: jetzt
Trinkempfehlung bis: 2035
Trinktemperatur: 16-18 °C
Verschluss: Naturkork
Bewertung robertparker.com: 98/100
Bewertung Jahrgang: ****/*****
Abgefüllt von: Domaine de la Janasse, 27 Chemin du Moulin, 84350 Courthézon, Frankreich
Allergenhinweis: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.