Mattmann Cicero Pinot Noir Q 2011

75 cl - Bouteille, Normalflasche


39,00 €

inkl. MwSt., kein MwSt.-Ausweis. Nach §25a UStG Differenzbesteuert , zzgl. Versand

Brutto-Literpreis: 52,00 €

Betriebsurlaub bis 29.09.2021

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage (innerhalb von Deutschland) nach Betriebsurlaub

Stk

Sehr geehrter Kunde, da wir momentan Betriebsferien haben, können wir Ihre geschätzte Bestellung und/oder Anfrage erst wieder ab dem 29.09.2021 bearbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Die kalkhaltigen Bündnerschiefer-Böden bilden das ideale Terroir für den Pinot Noir, der durch die Rückkehr Bündner Soldaten aus dem Burgund im 17. Jahrhundert seinen Weg hierher fand. Tagsüber werden die Trauben von der intensiven Sonneneinstrahlung im Churer Rheintal stark erhitzt, abends werden sie vom Fallwind, der über die hohen, steilen Felswände herunter weht, stark abgekühlt. Dieses Wechselspiel zwischen heißen Tagen und kühlen Nächten ist für die Aromenbildung entscheidend. Die bis zu 60 Jahre alten und zum Teil noch wurzelechten Reben werden penibel gepflegt und es wird weitestgehend auf chemische Hilfsmittel verzichtet. Bei den Rotweinen setzt das Weingut auf sehr geringe Erträge, Lese per Hand, Spontanvergärung, vorsichtigen Holzeinsatz ohne jegliche Schönung oder Filtrierung. Auch der Chardonnay wird möglichst naturnah an- und ausgebaut. Ein kleiner Teil reift in neuen Barriques, der größere Teil in doppelt so großen Eichenfässern. Die lebendige Frische bei gleichzeitiger Dichte ist die Philosophie eines perfekten Chardonnays. In den Weinen von Mattmann kommen Terroir, Rebsorte und Jahrgang optimal zum Ausdruck.

Quinten am Walensee ist ein ganz besonderer Ort. Eingebettet zwischen den Churfirsten ist dieser Ort nur mit dem Schiff oder zu Fuß erreichbar. Die steilen Bergflanken schützen die Rebhänge vor den kalten Winden und die Felsen speichern die Wärme der Sonne. So gedeihen hier sogar Palmen und Feigen. Die Trauben erreichen Jahr für Jahr eine perfekte Reife und die kargen Kalkböden verleihen dem Wein einen mineralisch, würzigen Charakter.

"2011, Cicero Q (Quinten): Noch sehr stark vom Holz geprägte Nase, auch etwas krautiges Schwingt mit, deutlich Vanille, dahinter rote Früchte, zeigt eine gute Tiefe. Der Gaumen ist weich und rund, ein üppiger Schmeichler, rotfruchtig, erstaunlich saftig und mit reifem, feinkörnigem Tannin, das Holz besser eingebunden als in der Nase, fein strukturiert wenn auch nicht so komplex wie der 2010er. Würziger Abgang, braucht noch etwas Zeit. 2018-2027 17.5+ vvPunkte (89+/100)"
(https://vvwine.ch/)

Anbauregion: Graubünden
Flaschengröße: 75 cl - Bouteille, Normalflasche
Jahrgang: 2011
Klassifikation: AOC Graubünden
Typ: Rotwein Rotwein trocken
Land: Schweiz
Rebsorte: 100% Pinot Noir
Ausbau: Spontanvergoren, Ausbau in überwiegend gebrauchten Halbstückfässern, unfiltriert, ungeschönt
Ertrag: 25-30 hl/ha
Rebfläche: 5 ha
Boden: Schiefer- und Kalkböden
Alkoholgehalt: 12,5 % vol
Trinkempfehlung ab: jetzt
Trinkempfehlung bis: 2027
Trinktemperatur: 16-18 °C
Verschluss: Glasverschluss
Bewertung Jahrgang: ****/*****
Importeur: Eigenimport
Abgefüllt von: Cicero Weinbau AG, Postgasse 23, 7205 Zizers, Schweiz
Allergenhinweis: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.