Heinrich Gabarinza 2016

75 cl - Bouteille, Normalflasche


35,09 €

inkl. 16% MwSt. , zzgl. Versand

Brutto-Literpreis: 46,79 €

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
innerhalb von Deutschland

Stk


93/100 Falstaff

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Frische Herzkirschen, dezente Edelholzwürze, Nuancen von Brombeeren, mineralischer Touch, zart nach Kräutern. Saftig, gute Komplexität, emgmaschig, rotbeerige Nuancen, feine, tragende Tannine, salzig und frisch, bleibt haften, verfügt über Entwicklungspotenzial."
(Falstaff.de)

"Gebettet auf warmherziger Frucht wie Hagebutte, Blaubeere und, Adstringenz verheißender, Schlehe ist der Gabarinza dennoch ein unumstößlicher Fels in der Brandung. Mit Geduld, Luft und in einem großen Glas führt nach etwas Zeit ein aromatischer Pfad über Waldböden, die mit Moos bewachsen und Herbstlaub bedeckt sind, genau dorthin, wo der Pfeffer wächst. Am Gaumen kommt er zu seiner vollen Geltung. Gabarinza ist stoffig, kraftvoll und fleischig; dies allerdings definiert statt pompös und dadurch mit sich selbst im Reinen; nicht zuletzt dank der eingefangenen Frische des Jahrgangs 2016. Seine Gerbstoffe gleichen in ihrer Engmaschigkeit und Exaktheit den Meisterstücken persischer Teppichknüpfung. Bloß, dass bei all der Dichte und Zierde dieser Teppich tatsächlich ein fliegender ist, der sich gekonnt der Schwerkraft widersetzt. Um diesem Wein gänzlich gerecht zu werden, lässt man vorerst die ungeduldigen Finger vom Korkenzieher. Oder, besser noch, deckt sich ein mit der entsprechend ausreichenden Menge an Flaschen."
(Weingut Heinrich)

Anbauregion: Burgenland
Flaschengröße: 75 cl - Bouteille, Normalflasche
Jahrgang: 2016
Klassifikation: Qualitätswein
Typ: Rotwein Rotwein trocken
Land: Österreich
Weingut: Heinrich
Lage: Gabarinza
Rebsorte: 40% Zweigelt, 30% Blaufränkisch und 30% Merlot
Ausbau: Verarbeitung nach dem Schwerkraftprinzip ohne Pumpen, Spontanvergärung im Eichenholz-Gärständer bei 28 bis 32°C, manuelles Untertauchen der Maische, 4 bis 6 Wochen Maischestandzeit, Malolaktik und 21 Monate Reifung in 500 Liter Holzfässern
Rebfläche: 50 ha
Boden: Kompakte, lehmige Böden mit sandigen-kalkigen Seesedimente
Alkoholgehalt: 13,0 % vol
Restzucker: 1,1 g/l
Gesamtsäure: 5,7 g/l
Trinkempfehlung ab: 2020
Trinkempfehlung bis: 2036+
Trinktemperatur: 16-18 °C
Verschluss: hochwertiger Naturkork
Bewertung Falstaff: 93/100
Bewertung Daniel Nussbaum: 92+/100
Bewertung Jahrgang: ****/*****
Abgefüllt von: Weingut Heinrich GmbH Baumgarten 60, A-7122 Gols, Österreich
Allergenhinweis: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.