Clos i Terrasses Clos Erasmus Laurel 2018

75 cl - Bouteille, Normalflasche


42,00 €

inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versand

Brutto-Literpreis: 56,00 €

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
innerhalb von Deutschland

Stk


96/100 PP

"The second wine here and one that is easier to drink, the 2018 Laurel was produced with fruit from the younger vines, a couple of barrels that are declassified from Clos Erasmus and the Cabernet Sauvignon, more or less 70% Garnacha and 15% each Syrah and Cabernet Sauvignon. It has good ripeness and still a pH of 3.3. It fermented mostly in oak vats and 2,000-liter concrete vats with indigenous yeasts and matured for 18 months in 20,000-liter oak and concrete vats, second use barriques and some clay amphorae. It's a bright translucent ruby color and has a perfumed and delicate nose with notes of orange peel and flowers; this is the most elegant and ethereal vintage of Laurel as far as I can remember, with red rather than black fruit and a kind of cranberry quality. The palate is medium-bodied, textured and fluid, with subtleness, balance and very fine tannins. The oak is perfectly integrated, and the wine is easy to drink, approachable and very pleasurable right now. It's a fresh vintage with energy and finesse, quite different from previous vintages. I love it. 22,825 bottles and 515 magnums produced. It was bottled in May 2020."
(Luis Gutiérrez, robertparker.com)

Clos I Terrasses wurde Ende der 1980er Jahre von Daphne Glorian in Gratallops im Priorat gegründet. Daphne Glorian gehörte zu jener Gruppe damals junger Weinmacher, die das Priorat wiederentdeckten und innerhalb kürzester Zeit einige der besten und teuersten Rotweine Spaniens vinifizierten. Neben René Barbiers Clos Mogador, Costers del Siuranas Clos de l´Obac, Mas Martinets und Álvaro Palacios´ l´Ermita war es Daphne Glorians Clos Erasmus, der schnell Kultstatus erlangte. Laurel - auf Deutsch Lorbeer, ist die englische Übersetzung des griechischen Namens Daphne -, und dieser Wein ist, wenn man so will, der Zweitwein zum Clos Erasmus. Er ist eine Cuvée aus Grenache, Syrah und Cabernet, deren Rebstöcke seit langer Zeit unter der Ägide von Ester Nin (Nin-Ortiz) biodynamisch bewirtschaftet werden. Der Anteil der Grenache liegt bei rund 75 %. Im Keller wird der Wein in 20-Hektoliter-Fudern, in alten Barriques und in Tonamphoren über 18 Monate ausgebaut. Auf übermäßige Extraktion und Pigéage wird verzichtet.

Auch von der der internationalen Weinkritik wird er durchgängig mit höchsten Noten bewertet. Im Wine Advocate schreibt Neal Martin: "...it is one of the benchmark Priorat wines..."
Laurel ist sicherlich die ersten 5-7 Jahre die bessere Alternative zum legendären Clos Erasmus, da er etwas zugänglicher ist und in den ersten Jahren oft auch komplexer wirkt. Die letzten 4 Jahrgänge erhielten zwischen 93+ und 95 PP.

Anbauregion: Priorat
Flaschengröße: 75 cl - Bouteille, Normalflasche
Jahrgang: 2018
Klassifikation: DOCa Priorat
Typ: Rotwein trocken Rotwein
Land: Spanien
Weingut: Clos i Terrasses
Lage: 17 kleine Parzellen Terrassenweinberge an den Grenzen des Ortes Gratallops
Rebsorte: 75% Garnacha, 20% Syrah und 5% Cabernet Sauvignon
Ausbau: Über 18 Monate in französischen 20hl-Fudern, Tonamphoren und 2-3 mal belegten französischen Piéce (228l)
Rebfläche: 12 ha
Durchschnittliche Jahresproduktion: 2.000 Kisten
Boden: Leichtbrüchiger Schiefer / Licorella (Glimmerschiefer)
Alkoholgehalt: 15,0 % vol
Trinkempfehlung ab: jetzt
Trinkempfehlung bis: 2036+
Trinktemperatur: 16-18 °C
Verschluss: Naturkork
Bewertung robertparker.com: 96/100
Bewertung Daniel Nussbaum: 93+/100
Bewertung Jahrgang: ****-*****/*****
Grand Vin: Clos Erasmus
Zweitwein: Laurel
Abgefüllt von: Clos i Terrasses, Carrer La Font 1, 43737 Gratallops / Spain
Allergenhinweis: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.