Chateau Léoville Barton 2001

75 cl - Bouteille, Normalflasche


96,00 €

inkl. MwSt., kein MwSt.-Ausweis. Nach §25a UStG Differenzbesteuert , zzgl. Versand

Brutto-Literpreis: 128,00 €

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
innerhalb von Deutschland

Stk


92/100 PP

"Consistent from bottle (I tasted it three times), this is an outstanding offering, although not quite at the prodigious level of the 2000. Civilized and approachable for a young Leoville-Barton, it exhibits a saturated plum/purple color along with classic Bordelais aromas of damp earth, creme de cassis, smoke, vanillin, and tobacco. Medium to full-bodied and rich, with high but well-integrated tannin, and a long, 40+ second finish, it should turn out to be a brilliant effort, and one of the stars of the Medoc. However, patience is essential."
(Robert M. Parker, Jr., robertparker.com)

19/20 René Gabriel

"17: Mittleres Granat mit feinem Reifeschimmer. Geniales Bouquet, viel Zedern, ein Hauch von Korinthen, Edelhölzern und erstem Tabakbeginn. Im zweiten Ansatz; Lakritze und feine Brombeerresten. Im Gaumen royal, sehr ausgeglichen. noble Adstringenz, langes Finale. Macht jetzt schon unerhört Spass, filigrane Klasse. Das sind die ganz grossen Bordeaux! Solche, die auch beim dritten Glas nicht satt machen. (19/20). 20: Mittleres Rubin-Granat, immer noch sanft lila Töne zeigend. Von Beginn weg ein Traumbouquet abliefernd. Wunderschöne, immer noch beerige Frucht, zartes Cassisspiel, Zedernholz. Sehr zart und vielschichtig im Duft. Im Gaumen seidige Textur zeigend, wunderschön balanciert, ausgeglichene, sich jetzt abmildernde Adstringenz. Die Aromatik und die Körperform passt genau zu dem, was man von eine grossen 2001er erwartet. Er kommt jetzt langsam in eine mindestens 20 Jahre andauernde Genussphase. Im Markt immer noch unter 100 Franken erhältlich. Kaufen! (19/20)."
(René Gabriel, bxtotal.com)

Château Léoville-Barton (Saint-Julien)

"Die Erfolgsserie bricht nicht ab. Das Qualitätsniveau ist exorbitant hoch und die Preise sind noch sehr fair. Immerhin bezahlt man für einen Wein, der nicht selten auf Niveau eines Premiers liegt, regelmässig nur einen Bruchteil. Möge Anthony noch lange leben und uns mit seiner Tochter Lilian als Nachfolgerin noch viele schöne, grosse St. Juliens bescheren. Anthony Barton gehört für mich zu den ganz grossen Persönlichkeiten des Bordelais. Von ihm stammt ein sehr weiser Spruch, den Sie hoffentlich schon lange befolgen: Die bedeutendste Investition im Leben eines Weinsammlers ist der Kauf eines Korkenziehers! Er bereitet sich langsam aber sicher darauf vor, das Weingut seiner Tochter Lilian zu übergeben. Die letzten Jahrgänge haben für mich fast Premier Grand Cru Niveau. Die Preise sind, gemessen an der Geldgier anderer Châteaux-Besitzer vernünftig geblieben. Wer nicht jedes Jahr en primeur zugreift, riskiert in ein paar Jahren, nicht mit den besten Weinen des Bordelais mitdiskutieren zu können. Sehr alte Flaschen von Léoville- oder Langoa-Barton gibt es nicht mehr in meinem Privatkeller. Da wir auf dem Château selbst leben, sind wir halt zu nahe an der Reserve. Deshalb bietet sich die Gelegenheit, oft in den Keller zu steigen geradezu an, was ich übrigens kein einziges Mal bereut habe, erzählt mir der Besitzer Anthony Barton. Seine Lebensphilosophien sind von weiteren, schalkhaften Weisheiten und legendären Sprüchen begleitet wie "die wichtigste Anschaffung im Leben eines Weinsammlers ist der Kauf eines Korkenziehers" oder "eine Magnum ist das richtige Format, wenn man alleine zu Hause ist, vorausgesetzt - man beginnt mit einem Champagner und trinkt nachher noch einen Sauternes".

http://www.leoville-barton.com

Anbauregion: Bordeaux Saint-Julien
Flaschengröße: 75 cl - Bouteille, Normalflasche
Jahrgang: 2001
Klassifikation: Deuxième Cru seit 1855
Typ: Rotwein Rotwein trocken
Land: Frankreich
Weingut: Chateau Léoville Barton
Rebsorte: 72% Cabernet Sauvigon, 20% Merlot, 8% Cabernet Franc
Ausbau: 20 Monate in 50% neuen französischen Barriques, keine Filtration
Ertrag: 45 hl/ha
Rebfläche: 45 ha
Durchschnittliches Rebenalter: 30 Jahre
Durchschnittliche Jahresproduktion: 22.000 Kisten
Boden: Dünne Kiesschicht mit sandigem Löss auf einem eisenhaltigen Unterboden mit Mergel und Kies
Alkoholgehalt: 14,0 % vol
Trinkempfehlung ab: jetzt
Trinkempfehlung bis: 2035
Trinktemperatur: 16-18 °C
Verschluss: Naturkork
Bewertung robertparker.com: 92 /100
Bewertung Wine Spectator: 92 /100
Bewertung WeinWisser, René Gabriel: 19 /20
Bewertung Jancis Robinson: 18 /20
Bewertung Daniel Nussbaum: 93+ /100
Bewertung Jahrgang: ****/*****
Grand Vin: Chateau Léoville Barton
Zweitwein: La Réserve de Léoville Barton
Abgefüllt von: Chateau Leoville Barton, 33250 Saint-Julien-Beychevelle, Frankreich
Allergenhinweis: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.