Chateau Latour 1983

75 cl - Bouteille, Normalflasche


429,00 €

inkl. MwSt., kein MwSt.-Ausweis. Nach §25a UStG Differenzbesteuert , versandfreie Lieferung

Brutto-Literpreis: 572,00 €

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
innerhalb von Deutschland

Stk


94/100 WS

19/20 René Gabriel

"2010: In der Mitte recht dunkel, oranger Rand. Extrem viel Malz, Sesamnoten, viel Dörrfrüchte, Malagarosinen, ein Bouquet wie ein ganz grosser 47er! Hatte nicht viel Mühe dem 82er in der Nase nachzueifern. Nachdem dieser Wein fast 20 Jahre trocken war wird er bei jedem neuen Kontakt fülliger und ist jetzt schon fast auf der cremigen Stufe. Eine der besten Flaschen die ich je hatte - nahe der Maximalwertung. 2010 in Risch: Wilder Cabernet,Moschus, etwas Bakelit, Aromen die an einen Latricières Chambertin erinnern ohne dass man dem Charakter burgndische Eigenschaften zuordnen müsste. Im Gaumen malzig, süss, und ziemlich fett, zeigt eine tolle, heisse Konzentration mit dezent kernigem Finale."
(René Gabriel)

94-95/100 WT

"Bestätigt 2007 bei Heinz Winkler in Aschau mit einer wunderbaren, trüffeligen Flasche auf 95/100 Niveau. Ähnlich dann noch mal 2008. Trank sich 2009 aus der Magnum und zuletzt mehrfach 2010 aus der 1tel und Magnum wunderschön und erinnerte mit seiner trüffeligen Fülle und der klassischen Walnuss-Bitternote an den 71er. Jetzt auf dem Punkt aber mit noch genügend Reserven für 10+ Jahre - 95/100. Zuletzt Ende 2010 musste er sich hinter dem 82er nicht verstecken - 96/100. Auch auf Elke Dreschers Latourprobe 2011 noch so jung, so dicht, so druckvoll, aber gleichzeitig voll da, einer der derzeit schönsten, trinkbaren Latours überhaupt - 96/100. Mehrfach in 2012 und 2013 mit konstant WT95-96. Ein Traum 2014 2mal aus der Magnum, wie eine jugendliche, noch bessere Variante des 71ers, einfach (an)gereifter Latour vom Feinsten mit Reserven für lange Jahre - WT96. Auch 2015 mehrfach aus 1tel und Magnum auf diesem Niveau - WT96. Zeigte 2017 aus der Magnum und mehrfach aus der 1tel als modernere, jüngere Variante des 71ers schon unglaublich viel mit Trüffeln und Walnuss, aber noch längst nicht alles - WT96. Und auch 2018 aus der Magnum wieder ein großer Latour in erster Reife - WT96. Aus der 1tel 2018 sehr fruchtig, geradezu saftig, aber auch mit sehr guter Struktur, viel Walnuss, kraftvoll im Abgang. Ein großartiger, (an)gereifter Latour zum jetzt und in den nächsten 10-15 Jahren genießen - WT96."
(Achim Becker, wineterminator.com)

Premier Cru Classé, Pauillac
Seit Jahrhunderten dominiert Latour die Premier Crus von Süd-Médoc, manche sagen sogar von Bordeaux, durch seine außergewöhnliche Qualität und ununterbrochene Gleichmäßigkeit seiner Weine, deren außerordentliche Vollmundigkeit oft lange Geduld fordert, um ihren vollen Gehalt zu entfalten.
Die kompromisslose Auswahl vor der Verarbeitung wird seinem exklusiven Charakter gerecht - fordernd in den jungen Jahren, aber von einer unvergleichlichen Großzügigkeit in der Reife.

"Chateau Latour bleibt einer der konzentriertesten, gehaltvollsten, tanninstärksten und körperreichsten Weine der Welt."
(Robert M. Parker, Jr.)

Anbauregion: Pauillac Bordeaux
Flaschengröße: 75 cl - Bouteille, Normalflasche
Jahrgang: 1983
Klassifikation: Premier Cru Classé seit 1855
Typ: Rotwein Rotwein trocken
Land: Frankreich
Weingut: Chateau Latour
Rebsorte: 75% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot, 4% Cabernet Franc, 1% Petit Verdot
Ausbau: 20-24 Monate in 100% neuen französischen Barrique aus Allier und Niévre
Ertrag: 30-35 hl/ha
Rebfläche: 78 ha (47 ha L´Enclos für den Grand Vin) ha
Durchschnittliches Rebenalter: 40 Jahre
Durchschnittliche Jahresproduktion: 30.000 Kisten (inkl. Zweit- und Drittwein)
Boden: Tonhaltiger Boden mit hoher Kieselauflage
Trinkempfehlung ab: jetzt
Trinkempfehlung bis: 2030+
Trinktemperatur: 16-18 °C
Verschluss: Naturkork
Bewertung Wine Spectator: 94/100
Bewertung WeinWisser, René Gabriel: 19/20
Bewertung Achim Becker: 95-96/100
Bewertung Daniel Nussbaum: 94/100
Bewertung Jahrgang: ****/*****
Grand Vin: Chateau Latour
Zweitwein: Les Forts de Latour
Drittwein: Pauillac de Latour
Allergenhinweis: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.