Chateau Lascombes 2010

75 cl - Bouteille, Normalflasche


119,00 €

inkl. MwSt., kein MwSt.-Ausweis. Nach §25a UStG Differenzbesteuert , zzgl. Versand

Brutto-Literpreis: 158,67 €

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage
innerhalb von Deutschland

Stk


96/100 PP

"The wine hits all cylinders in 2010. The average alcohol for the bottled wine is 14%. It has a gorgeously sweet nose of creme de cassis, spring flowers, subtle barbecue smoke and charcoal followed by full body, beautiful intensity, great purity, stature and length. The influence of any oak is minimal, despite the fact that 90% new French oak was used. Needless to say, this is an example of modern-styled winemaking at its finest, and arguments that such wines will not age well, do not represent their terroir , and are soul-less, are totally groundless. Give it five or so years of cellaring and drink it over the following 25-30 years. This is one of the great Margaux wines of the vintage."
(Robert M. Parker, Jr., robertparker.com)

19/20 René Gabriel

"Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Süsswürziger Beerencocktail (Maulbeeren!) mit schwarzen Pflaumen und Vanillemark gemischt, dahinter exotische Gewürznoten. Wohl geformter Gaumen mit einer unglaublichen Dichtes, konzentriertes Fruchtmark im satten, stoffigen Extrakt, Black Currantnoten im Finale. Einerseits zeigt dieser Wein die Kraft des Jahrganges, aber auch andererseits den Charme eines ganz grossen Margaux'. Gehört zu den grössten Jahrgängen der neuen Epoche und unter denen zu den klassisch-grossen."
(René Gabriel, bxtotal.com)

Château Lascombes (Margaux)

"Château Lascombes in Hochform. Das Geheimnis warum die jungen Lasocmbes schon so viel Freude machen? Es sind gleich zwei! Zum einen die Kühlung des eintreffenden Traubengutes mit Trockeneis die dann eine einwöchige Kaltmazeration bei ca. 8 Grad ermöglicht. Und zum anderen die Battonage mit Hefe während der ersten Phase des Barriqueausbaus. Ein Vorgang der eigentlich sonst den weltbesten Weissweinen vorbehalten ist. Doch es geht auch bei Rotwein wie man sieht. Dadurch werden die Lasombes nicht weniger lagerfähiger - bieten aber dafür zusätzlich in der Jugend schon enorm viel Genussfreude. Heute ist Lascombes die den besten Margaux der letzten Jahrgänge auf den dritten Platz vorgerückt und hat Rauzan Ségla verdrängt. Hinter den stets rivalisierenden Château Margaux und Château Palmer - nota bene. Vom Preis her ist es momentan der attraktivste unter den ganz grossen der Appellation. Die Bepflanzung der 84 ha mit einem hohen Durchschnittsalter von 37 Jahren: 50 % Merlot, 45 % Cabernet Sauvignon, 5 % Petit Verdot."
(René Gabriel - einflussreichster, deutschsprachiger Weinkritiker)

http://www.chateau-lascombes.com

Anbauregion: Bordeaux Margaux
Flaschengröße: 75 cl - Bouteille, Normalflasche
Jahrgang: 2010
Klassifikation: Deuxième Cru seit 1855
Typ: Rotwein Rotwein trocken
Land: Frankreich
Weingut: Chateau Lascombes
Rebsorte: 50% Merlot, 45% Cabernet Sauvignon und 5% Petit Verdot
Ausbau: 20 Monate in 80-100% neuen, französischen Barriques, Schönung, keine Filtration
Ertrag: 30-35 hl/ha
Rebfläche: 84 ha
Durchschnittliches Rebenalter: 40 Jahre
Durchschnittliche Jahresproduktion: ca. 20.800 Kisten (Grand Vin)
Boden: Flache Schicht von grobem Kies über einem mit Kalkstein vermischten, schweren Feinkies-Unterboden
Alkoholgehalt: 13,0 % vol
Trinkempfehlung ab: jetzt
Trinkempfehlung bis: 2037+
Trinktemperatur: 16-18 °C
Verschluss: Naturkork
Bewertung robertparker.com: 96/100
Bewertung WeinWisser, René Gabriel: 19/20
Bewertung Daniel Nussbaum: 94+/100
Bewertung Jahrgang: *****/*****
Grand Vin: Chateau Lascombes
Zweitwein: Chevalier de Lascombes
Abgefüllt von: Chateau Lascombes, 1 Cours de Verdun, 33460 Margaux, Frankreich
Allergenhinweis: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.